Hotel Lürzerhof - anrufenSeite durchsuchenBildergalerieProspekte
Johanneswasserfall Gnadenalm Obertauern
Scroll to Content
Johanneswasserfall Gnadenalm Obertauern
ab ab 428,-€

Home / Magazin-Übersicht / Johanneswasserfall

Erlebnis, Naturschauspiel & Ruhe – Johanneswasserfall

Rund um den Radstädter Tauern

Die Geschichte der Radstädter Tauernstraße reicht zurück bis zu den Kelten. Selbst die Römer überquerten über diesen Weg den Tauernpass. Die Wege weisen auch heute noch auf einen ausgiebigen Reiseverkehr zu dieser Zeit hin.
Bis in die letzten Jahrzehnte des vergangenen Jahrhunderts war der Winter in den Bergen noch der Inbegriff des Grauens und der Furcht. Wer nicht unbedingt auf die Höhe musste, blieb im sicheren Tal. Erst als das Aufkommen des neuen Sportgerätes „Ski“ Aufmerksamkeit auf sich zog, begann das Umdenken der heimischen Leute und den reisenden Gästen. Als erstes hörte man von einem Pfarrer am Arlberg, dieser benutze einen sogenannten Ski um schnell vom Berg ins Tal zu gelangen. So rasch wie sich die Sportart verbreitet hatte, konnte es nicht lange dauern, bis sich Obertauern als angesehener Wintersportort etablierte. Und dort, wo sich heute Menschenmassen die Hänge hinabstürzten, dort ist ein Wasserfall der seit ewigen Zeiten, nichts anderes tut als die Gräben und Bäche der umliegenden Gewässer in sich aufzunehmen und sich eine steile Wand hinab zu stürzten. Wir sprechen hier vom Johanneswasserfall.

Johanneswasserfall

Im Gebiet des Gnadenbodens rauscht hier der 60 Meter hohe Wasserfall zu Boden. Im Jahre 1850 bereiste der österreichische Beamte, Autor & Topograf Ignaz von Kürsinger den Radstädter Tauern sowie den dahinter liegenden Lungau und schrieb in seinem Buch „Lungau“ seine Erlebnisse nieder. So auch seine Wanderung zum Johanneswasserfall, von dem er mehr als beeindruckt war. Der zu dieser Zeit Erzherzog Johann Wasserfall genannt wurde.
Das Erlebte schilderte er so:„Eine Wegsäule deute mit ihrem Arme zur Rechten der Straße auf einen schmalen Fußweg, mit der Aufschrift: „zum Johannsfalle“. Über einen spärlich mit Holz bewachsenen, hügeligen Weideplatz, es ist die Ochsenalpe des Postmeisters von Untertauern, führt der Pfad an einen Abgrund, mit einem festen Geländer versehen, über das man an der gegenüberstehenden Wand einen der schönsten Wasserfälle erblickt. Nachdem sich das schwindelnde Auge an die Tiefe gewöhnt hat, wollen wir dieses zauberliche Bild näher betrachten.“

Wissen zur Gnadenalm

Das Gebiet der Gnadenalm entführt heute noch in eine idyllische Zeit. Dort ist es nicht schwer sein persönliches Paradies wiederzufinden. Seinen Namen hat das Gnadengebiet einem der damaligen Erzbischöfe zu verdanken. Dieser übergab den Weideboden, den Einwohnern als besondere „Gnade“ für ihre Dienste.


Magazin-Übersicht
My location
Routenplanung starten

HOTEL LÜRZERHOF GMBH

Alpin Life Resort

Dorfstraße 23
5561 Untertauern
SalzburgerLand Österreich
hotel@luerzerhof.at

+43 6455 251

FacebookGoogleTwitter

Urlaub in Obertauern - Logo Urlaub in Obertauern - Logo Urlaub in Obertauern - Logo Urlaub in Obertauern - Logo Urlaub in Obertauern - LogoInhaltsverzeichnisImpressum© IMPULS Werbeagentur