Hotel Lürzerhof - anrufenSeite durchsuchenBildergalerieProspekte
Scroll to Content
ab 476€

Home / Magazin-Übersicht / DIE GIPFEL RUND UM DEN LÜRZERHOF

Acht Gipfel von Untertauern aus

 

Viergipfeltour bei Obertauern

Diese Wanderung ist eine relativ leichte Gipfeltour im Umkreis von Obertauern. Sie ist 10 km lang mit 1.020 Höhenmetern und benötigt ca. 5 Stunden Gehzeit.

 

Direkt vom Lürzerhof geht’s per Wanderbus nach Obertauern ins Ortszentrum. Von Obertauern aus gelangt man entlang einer schmalen Straße, vorbei an Lawinenverbauungen, zu den steilen Nordhängen der Gamsleitenspitze. Das Straßenende befindet sich nahe der Bergstation eines Skiliftes und der Gamsmilch-Bar auf 2.200 m. Südlich geht man von dort an einem kleinem Speichersee vorbei in Richtung Zehnerkarspitze. Dabei ist Trittsicherheit Voraussetzung. Die Tour führt weiter am Fuß des Gamsspitzls vorbei. Über eine abschüssige Rinne im brüchigen Gestein geht es über eine leichte Kletterei (Schwierigkeit 1) auf den Gipfel der Zehnerkarspitze (2.382 m), wo ein herrliches Panorama wartet. Der Abstieg führt wieder durch die Rinne. Unterhalb des Gamsspitzls, mit seinem deutlich sichtbaren Gipfelkreuz, findet man eine einfache aber unmarkierte Aufstiegsmöglichkeit in den Felswänden. Vom Gamsspitzl (2.340 m) kann man im Osten schon den pyramidenartigen Gipfel der Gamsleitenspitze (2.359 m) erkennen. Den grasbedeckten Gipfel erklimmt man über die schmale Westgratschneide. Von der Gamsleitenspitze folgt man den Markierungen im Bereich eines Skiliftes über den Ostrücken, bis man auf einer Höhe von ca. 2.030 m auf einen Schotterweg trifft. Vom Weg quert man unter der Nordseite der Herbertspitze (2.137 m) auf den Ostrücken, auf dem man ohne Probleme zum Gipfelkreuz aufsteigen kann. Der Abstieg führt wieder zurück zum Schotterweg und auf diesem zurück nach Obertauern.

 

Viergipfeltour rund um die gnadenalm

Bei dieser Wanderung handelt es sich um eine der reizvollsten Wanderungen in den Radstädter Tauern. Sie erfordert Trittsicherheit und dauert etwa 8 Stunden mit Auf- und Abstieg.

 

Von der Vordergnadenalm auf dem Schotterweg geht es durch den ebenen Talboden zur Hintergnadenalm und weiter zur Südwiener Hütte (1,5 h). In südlicher Richtung geht man dann auf dem markierten Steig in Richtung Großer Pleißlingkeil. Der Weg führt zunächst etwas steiler (nahe der Rasenkuppe des Hengst) und dann flacher zum Kleinen Pleißlingkeil. Über die geröllbedeckte Nordflanke geht es im Kar weiter in die steile Geröllflanke des Großen Pleißlingkeils. Der Steig führt bis zum Nordrücken und über diesem zum Vorgipfel. Den Hauptgipfel des Großen Pleißlingkeil erreicht man über den geröllbedeckten Gipfelgrat in wenigen Minuten (unmarkiert aber mit deutlichen Steigspuren). Vom Vorgipfel aus führt der markierte Steig abermals über Geröll steil hinab und quert schließlich in die Scharte unterhalb der Hinteren Großwandspitze, die man auf gutem Steig (unmarkiert) erreicht. Vom Gipfel geht man wieder hinunter in die Südflanke der Hinteren Großwandspitze, über ein Geröllband in den breiten Wiesensattel vor der Glöcknerin, die man aus dem Sattel in wenigen Minuten erreicht. Vom Gipfelkreuz wandert man wieder zurück in die Scharte und entlang der Markierungen hinab zum malerisch gelegenen Wildsee. Man geht bis kurz vor die, von weitem sichtbare, Felseralm und zweigt links zum Hirschwandsteig ab, der fast eben zurück zur Südwiener Hütte führt. Von dort geht es entlang des Anstiegsweges wieder zurück zum Ausgangspunkt.


Magazin-Übersicht
[mappress mapid="1"]

HOTEL LÜRZERHOF GMBH

Alpin Life Resort

Dorfstraße 23
5561 Untertauern
SalzburgerLand Österreich
hotel@luerzerhof.at

+43 6455 251

FacebookGoogleTwitter

Urlaub in Obertauern - Logo Urlaub in Obertauern - Logo Urlaub in Obertauern - Logo Urlaub in Obertauern - Logo Urlaub in Obertauern - LogoInhaltsverzeichnisImpressum© IMPULS Werbeagentur